Unitymedia: Neue HD Programme werden eingespeisst

Unitymedia holt neue HD-Sender ins digitale Kabelnetz – Trend zur Digitalisierung im TV ungebrochen
Der Kabelnetzbetreiber steigert die Attraktivität des Digitalen Kabelfernsehens, durch die Erweiterung seines HD-Angebotes. So bietet das Unternehmen ab dem 30. September 2015 mit den Nachrichtensendern N24 HD und n-tv HD neue Programme rund um das aktuelle Zeitgeschehen in bester Bild- und Tonqualität. Mit TLC HD (InfoDigital berichtete), kabel eins CLASSICS HD sowie TELE 5 HD erhält der Zuschauer ein vielfältiges Angebot an Spielfilm- und Serien-Highlights nun auch in HD. Weiterhin rundet der Musiksender MTV HD das neue Angebot ab.

Mit einem Zuwachs von 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage nach HD-TV im Kabel ungebrochen und einer der wichtigsten Treiber für den Umstieg der Verbraucher auf digitales Fernsehen in diesem Jahr.

Voraussetzung für den Empfang ist die HD Option des jeweils gebuchten TV-Pakets bei Unitymedia sowie im Pay-Paket „HIGHLIGHTS“ bei kabel eins CLASSICS. Nutzer dieser Optionen benötigen entsprechende HD-Hardware von Unitymedia.

Für Kabelanschlusskunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg kommen ab 30. September die frei zu empfangenden Sender Bibel TV HD, WDR HD, hr-fernsehen HD sowie SWR HD ins Programm. Die neuen Sendeplätze:

N24 HD: 93 (HD Option)
n-tv HD: 94 (HD Option)
Tele 5 HD: 69 (HD Option)
TLC HD: 30 (HD Option)
MTV HD: 50 (HD Option)
Kabel eins CLASSICS HD: 76 (HIGHLIGHTS)
Bibel TV: 45 (Kabelkunden Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg)
WDR HD: 14 (Kabelkunden Nordrhein-Westfalen)
hr-fernsehen HD: 15 (Kabelkunden Hessen)
SWR HD: 16 (Kabelkunden Baden-Württemberg)
Die neue digitale Programmbelegung wird von modernen Digital-Receivern automatisch aktualisiert und gespeichert. Sollten die Sender nicht automatisch gefunden werden, hilft ein manueller Sendersuchlauf über die Fernbedienung. Für die Erweiterung des TV-Angebotes nimmt der führende deutsche Kabelnetzbetreiber in der Nacht auf den 30. September 2015 Änderungen an seinem Kabelnetz vor.
Quelle InfoDigital / Infosat

Weitere HD-Sender ab Dezember über Astra 19,2

Ab 5.Dezember dürfen wir uns auf folgende Sender in HD-Qualität freuen:

RBB Brandenburg HD, RBB Berlin HD, MDR Sachsen HD, MDR Thüringen HD, MDR Sachsen-Anhalt HD und HR-Fernsehen HD auf der
Frequenz 10 891 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3) Die Programme Tagesschau24 HD, Einsfestival HD und EinsPlus HD werden künftig über die Frequenz 11 052 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3) verbreitet werden. Dabei wechselt Einsfestival HD im Zuge des HD-Ausbaues vom HD-Testbetrieb in den Regelbetrieb.