!!! An alle Kabel-Kunden (Unity Media)

Kaum wurde das analoge Fersehsignal abgeschaltet, steht das nächste Ereignis vor der Tür. Am 29 August werden nahe zu alle Empfangsfrequenzen neu zugeordnet. Das bedeutet das an den Empfangsgeräten ein Sendersuchlauf  durchgeführt werden muss.

Nähere Informationen auf folgendem Link, oder auch bei uns im Gespräch.

Information von Unity Media

Unitymedia: Neue HD Programme werden eingespeisst

Unitymedia holt neue HD-Sender ins digitale Kabelnetz – Trend zur Digitalisierung im TV ungebrochen
Der Kabelnetzbetreiber steigert die Attraktivität des Digitalen Kabelfernsehens, durch die Erweiterung seines HD-Angebotes. So bietet das Unternehmen ab dem 30. September 2015 mit den Nachrichtensendern N24 HD und n-tv HD neue Programme rund um das aktuelle Zeitgeschehen in bester Bild- und Tonqualität. Mit TLC HD (InfoDigital berichtete), kabel eins CLASSICS HD sowie TELE 5 HD erhält der Zuschauer ein vielfältiges Angebot an Spielfilm- und Serien-Highlights nun auch in HD. Weiterhin rundet der Musiksender MTV HD das neue Angebot ab.

Mit einem Zuwachs von 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage nach HD-TV im Kabel ungebrochen und einer der wichtigsten Treiber für den Umstieg der Verbraucher auf digitales Fernsehen in diesem Jahr.

Voraussetzung für den Empfang ist die HD Option des jeweils gebuchten TV-Pakets bei Unitymedia sowie im Pay-Paket „HIGHLIGHTS“ bei kabel eins CLASSICS. Nutzer dieser Optionen benötigen entsprechende HD-Hardware von Unitymedia.

Für Kabelanschlusskunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg kommen ab 30. September die frei zu empfangenden Sender Bibel TV HD, WDR HD, hr-fernsehen HD sowie SWR HD ins Programm. Die neuen Sendeplätze:

N24 HD: 93 (HD Option)
n-tv HD: 94 (HD Option)
Tele 5 HD: 69 (HD Option)
TLC HD: 30 (HD Option)
MTV HD: 50 (HD Option)
Kabel eins CLASSICS HD: 76 (HIGHLIGHTS)
Bibel TV: 45 (Kabelkunden Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg)
WDR HD: 14 (Kabelkunden Nordrhein-Westfalen)
hr-fernsehen HD: 15 (Kabelkunden Hessen)
SWR HD: 16 (Kabelkunden Baden-Württemberg)
Die neue digitale Programmbelegung wird von modernen Digital-Receivern automatisch aktualisiert und gespeichert. Sollten die Sender nicht automatisch gefunden werden, hilft ein manueller Sendersuchlauf über die Fernbedienung. Für die Erweiterung des TV-Angebotes nimmt der führende deutsche Kabelnetzbetreiber in der Nacht auf den 30. September 2015 Änderungen an seinem Kabelnetz vor.
Quelle InfoDigital / Infosat

NDR nicht mehr im Kabelnetz der UnityMedia

Kabelnetzbetreiber Unitymedia eskaliert den Streit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern um die Einspeisevergütung. Weil die Sendeanstalten nicht zahlen wollen, schmeißt der Betreiber den NDR aus dem analogen Angebot für NRW. Betroffene, die nicht auf den NDR verzichten wollen, müssen umrüsten.

Wer noch keinen digital Receiver oder TV mit eingebautem digital Tuner besitzt muss auf den NDR verzichten.
Oder entscheidet sich für einen digitalen Kabelreceiver oder LCD mit eingebautem digital Tuner.

Unsere Empfehlung Produkte von Technisat z.B. Technistar K1

Hier zum Angebot